Nah am Winzer: Weingut Salwey

Konrad Salwey ist ein Mann der leisen Töne. Der Vater dreier Töchter und leidenschaftliche Skat- und Pétanque-Spieler wirkt schüchtern, aber verschmitzt, verletzlich und doch selbstbewusst. Wenn er über sich und seine Weine redet, hat er kein Problem damit, sich noch als Lernender zu sehen, der noch auf dem Weg zur Perfektion ist. Vielleicht ist es gerade diese innere Ruhe und Souveränität, die ihn zu einem der besten Burgundererzeuger hat werden lassen. Mit leisen Tönen, nie vorlaut, aber dafür authentisch und tiefgründig kommen Salweys Gewächse daher und zählen zu Klassikern und Granden des badischen Weins. Naturschönheiten mit hohem Reifepotenzial!
Für den renommierten Weinführer „falstaff“ ist das Oberrotweiler Haus sogar landesweit Spitze:
Er kürte Konrad Salwey zu Deutschlands „Winzer des Jahres 2017“.

Das Weingut Salwey im Weinladen Schmidt

Portrait: Konrad Salwey im Rahmen der Falstaff Wein Trophy 2017

 
Das Weingut Salwey in Zahlen & Fakten:

Anbaugebiet: Baden

Ort: Oberrotweil

Rebfläche: 23 Hektar

Rebsorten: Spätburgunder (40%), Grauburgunder (40%), Weißburgunder (20%)

Geologie: Vulkangestein, Löss

Wichtigste Lagen: Oberrotweiler Henkenberg, Oberrotweiler Eichberg, Oberrotweiler Kirchberg

 

Impressionen vom Weingut

Back to the top

Log in

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen