Wein aus dem Trentino

Trentino: Paradies für autochthone Rebsorten

Zwischen Südtirol und dem Nordufer des Gardasees liegt das Trentino. Wie im „Alto Adige“ werden auch hier fast ausnahmslos sortenreine Weine unter Angabe der jeweiligen Rebsorte gekeltert. Der Reiz dieser Region liegt nicht zuletzt in alten, autochthonen Rebsorten, aus denen tiefgründige Weine mit wiedererkennbarer Stilistik gewonnen werden. Bei den Weißen führen die Rangliste der „bedrohten Traubenarten“ die Nosiola und der Manzoni Bianco an, bei den Roten überstrahlt der Teroldego Rotaliano alles und braucht an Qualitätspotenzial den Vergleich mit Nebbiolo und Sangiovese nicht zu scheuen.

  • Elisabetta_sw_190x150Elisabetta Foradori – Mezzolombardo
Back to the top

Log in

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen