Wein aus dem Burgenland

Neusiedlersee: Meer für Wiener, mehr für Berliner

Der Neusiedler See, im Burgenland, dessen ungarischer Name „Fertő-tó“ so viel wie „der Sumpfige“ bedeutet, ist einer der wenigen Steppenseen Europas. Unter der Bezeichnung „Neusiedlersee“ vereinen sich die Gebiete am östlichen und nördlichen Ufer. So erhaltens- und entdeckenswert die Fauna und Flora in dem auch als „Meer der Wiener“ bekannten UNESCO-Welterbe ist, so sind es auch die Weine. In den lehmig-sandig-kieseligen Rieden rund um Gols, Mönchhof und Frauenkirchen entstehen mit die besten Rotweine Österreichs! Grandioses ganz anderer Art kommt aus den Örtchen Apetlon und Illmitz am Südostufer: edelsüße Kostbarkeiten!

  • Hans Nittnaus_sw_190x150Weingut Anita & Hans Nittnaus – Gols
  • fam_triebaumer_sw_190x150Weingut E. Triebaumer – Rust
  • BirgitBraunstein_sw_190x150Weingut Birgit Braunstein – Purbach
Back to the top

Log in

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen