Wein aus Vinho Verde

Den Vinho Verde, den „grünen Wein“ gibt es als Weißwein, Rosé und Rotwein. Der Name bezieht sich also nicht auf die Weinfarbe, sondern auf den frischen Geschmack relativ früh gelesener Trauben in einer bis in den Herbst hinaus saftig-grünen Region zwischen dem Dourotal im Süden und der spanischen Grenze im Norden. Der bereits seit 1908 bestehende DOC-Bereich (nur weiß & rot) umfasst circa 60.000 ha und damit mehr als die Hälfte der deutschen Rebfläche. Das stark vom nahen Atlantik geprägte Klima ist für portugiesische Verhältnisse ziemlich kühl und mit einer durchschnittlichen Menge von 2000 mm sehr regenreich. Von den sechs Unterzonen des Vinho Verde gilt Monção, die Heimat von Anselmo Mendes, als die beste. Die Weine, mit denen der Vinho Verde primär verbunden wird, sind frische Weißweine mit einer knackigen Säure. Die Stars unter den Rebsorten sind Alvarinho und Loureiro, aus denen auch sortenreine Weine gekeltert werden.

  • Anselmo Mendes – Monção
Back to the top

Log in

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen